Montag, 18. Juli 2011

Hiiilfe, sie will nicht mehr.....

eine kleine (nein, für mich riesige) Katastrophe nahm ihren Lauf. Meine gute, alte Nähmschine (vom Discounter!) will nun nicht mehr. Es geht nur noch Vollgas und gerade aus :-(
Aus diesem Grund kann ich die nächsten Tage nicht nähen. Denn ich muss noch bis Freitag warten, bis ich meine Neue streicheln kann.
Ich glaube ja ernsthaft, dass es eine Verschwörung der alten Maschine ist, weil ich mich letzte Woche für eine Neue entschieden habe.
Vielleicht habe ich etwas zu oft von der "Neuen" gesprochen und das Prospekt schniefend angeschaut. Für das nächste Mal merke ich mir das und erwähne es vorher nicht :-)
Ich hoffe jedoch, dass meine Neue ordentlich Jahre bei mir bleibt und treu und zuverlässig ist. Der Preis hat mich doch etwas vom Hocker gehauen :-)
Aber es ist verdaut und ich freue mich jetzt schon soooo doll auf. So werden die nächsten Tage ebend mit Zuschnitt, lesen (es liegen noch 3 ungelesene Bücher auf meinem Nachttisch), anderen Bastelprojekten (Tischdeko zur großen Party) verbracht.
Am Wochenende waren wir in Potsdam zur Feuerwerkersinfonie. Es war wunderschön und ich habe noch nie soooo lange Feuerwerke gesehen.
Fotos folgen heute Abend, denn ich muss mich jetzt auf die Hufe zur Arbeit machen.

Kommentare:

LeNa´s Mama hat gesagt…

Oh, wie ärgerlich. Aber es klingt ja nicht so, als ob du die Zeit, bis "die Neue" da ist (bin mal gespannt, wer die Neue ist), nicht überbrücken könntest ;)
Zuschneiden ist doch ´ne gute Idee. Da kann die Neue sich dann gleich richtig einarbeiten.
Ich denke manchmal auch, solche Gegenstände können "hören". Aber es wird wohl eher "Murphys Gesetz" dahinterstecken. Was schief gehen kann, geht halt manchmal auch schief ;)
LG LeNa

bellaina hat gesagt…

Oh Du Arme, immer diese Warterei ;-))))

Aber die Vorfreude ist ja auch ohne *grins*

Ganz lieben Gruß
Sabine

kreativkäfer hat gesagt…

Ui das klingt nicht gut, allerdings ist´s bis Freitag ja nicht mehr lange hin :) Viel Spaß mit der NEUEN!
LG Andrea